Aktuelle Projekte in der Sportförderung

Projekt 1: Zusammenarbeit mit der Eliteschule des Sport Poelchau-Oberschule in Berlin

flowandgrow pflegt enge Kontakte zur „Poelchau Oberschule“, einer Sport-Eliteschule in Berlin.
Unsere Arbeit dort besteht aus Folgendem:

  • Steigerung des Erfolges der Schüler und der Schule durch ergebnisorientierte, mentale Betreuung in den Sportarten Hockey, Rudern, Moderner Fünfkampf
  • Qualifikation der Fußballmannschaft der Schule für die Schul-Weltmeisterschaft 2011
  • Einbindung der Trainer und Lehrer in den Bereich „Mentale Betreuung“

Projekt 2: Betreuung Sport-Kinder im Leistungssport mit dem Programm „ich schaff´s“

„Kinder stehen im Laufe ihrer Entwicklung immer wieder einmal vor Herausforderungen. Bei manchen Kindern ist das mit Schwierigkeiten verbunden, sie entwickeln Ängste, Wutanfälle oder Lernschwierigkeiten auf bestimmten Gebieten. Im Normalfall kommen und gehen solche Schwierigkeiten auch wieder. Manchmal aber scheint es so, als würden sie sich festsetzen – und dann fangen die Erwachsenen, die für das Kind sorgen, an, nach Lösungen zu suchen und dafür brauchen sie Ideen.“
(Ben Furman, 2007).

Das „Ich schaff’s“-Programm wurde in einem finnischen Tageszentrum für Kinder entwickelt. Es handelt sich um eine Methode, mit der Kinder Schwierigkeiten positiv und konstruktiv überwinden können. Das Programm ist einfach, verständlich und spielerisch aufgebaut. Es besteht aus 15 aufeinander folgenden Schritten, die mit leichten Modifizierungen auch für Teenager geeignet sind. Durch geeignete Arbeitsblätter, kindgerechte Bilder und Texte wird es Betreuern und Kindern leicht gemacht, die angestrebten Ziele zu erreichen.

Praxisbeispiel:

Die 11-jährige Eiskunstläuferin Petra M. ist sehr talentiert und eine der Besten ihrer Trainingsgruppe. Doch im Wettkampf ist sie bei der Durchführung ihrer Kür oft aufgeregt und verkrampft, sodass sie Schwierigkeiten hat, ihre Fähigkeiten umzusetzen. Obwohl Trainer und Eltern sie zu beruhigen versuchen, kommt die junge Sportlerin mit dem Druck und ihrem eigenen Frust über die nicht erreichten Ergebnisse nicht klar. Nach einer sehr schlechten Saison suchen alle Beteiligten nach fachlichem Rat. Wie kann dieser jungen Sportlerin geholfen werden?

Projekt 3: Coaching für Sportmannschaften

„Gemeinsam gewinnen – Der Weg zum/r erfolgreichen Mannschaftsspieler/in“

TeilnehmerInnen: Sportmannschaften, Mindestteilnehmerzahl 6, maximal 25

Ziele: Die MannschaftsspielerInnen …

  • entwickeln nach dem Training einen positiven Teamgeist
  • kennen die Grundlagen erfolgreicher Teamarbeit
  • wissen, welche Faktoren Erfolg fördern oder blockieren
  • lernen, auch unter Stress und Druck gute Ergebnisse zu erzielen
  • sind motiviert, gemeinsam Ziele zu erreichen

 

flowandgrow